Wissen2022-02-08T15:11:20+01:00

Start­seite»Wis­sen

Data Governance in deutschen Unternehmen

Dat­en spie­len eine immer wichtigere Rolle in Unternehmen. Um Dat­en effizient und effek­tiv nutzen zu kön­nen, braucht es ein entsprechen­des Rah­men­werk im Unternehmen, eine Data Gov­er­nance. Jet­zt anschauen

Drehstuhlschnittstellen der deutschen Wirtschaft

Auch wenn Stan­dards einge­set­zt wer­den, kann es bei nicht flächen­deck­enden und inter­op­er­a­blen Stan­dard­ein­satz zu Frik­tio­nen kom­men, etwa wenn eine Drehstuhlschnittstelle vor­liegt. Jet­zt anschauen

eCl@ss – Nutzen, Ziele und Verwendung

eCl@ss fördert vor allem die externe Ver­net­zung. Mehr als die Hälfte der eCl@ss-Kunden nutzt den Stan­dard, um sich extern zu ver­net­zen. Jet­zt anschauen

Bedeutung von Standards für die digitale Transformation

Um ohne Frik­tio­nen zu kom­mu­nizieren, brauchen alle Ele­mente eines Net­zw­erks eine gemein­same Sprache Jet­zt anschauen

2025: Smart Value Networks

Die Offen­heit für Neues und die Fähigkeit, flex­i­bel auf dis­rup­tive Entwick­lun­gen zu reagieren, zeigt sich in unter­schiedlichen Hand­lungs­feldern. Wie ist Ihr Unternehmen aufgestellt? Jet­zt anschauen

Trendradar 2018

Früh­warn­sys­tem für die Kon­sumgüter­wirtschaft. Erfahren Sie mehr über die neuen Trends und Neuerun­gen in der Wirtschaft Jet­zt anschauen

2020 Houzz & Home Deutschland

Erfahren Sie mehr über über die Ren­ovierungstrends und die Entwick­lung in den Jahren 2019 und 2020. Jet­zt anschauen

NRW kann KI

Schauen Sie sich jet­zt das Whitepa­per zum The­ma NRW kann KI und erfahren Sie mehr über die tech­nis­chen Neuerun­gen und wie die Zukun­ft geformt wird. Jet­zt anschauen

Mission Mittelstand 2025

“Unsere dig­i­tale Zukun­ft gemein­sam gestal­ten”: Strate­gie-Whitepa­per zur Dig­i­tal­en Trans­for­ma­tion des Kooperieren­den Mit­tel­standes 2025. Jet­zt anschauen

Europäische Möbelindustrie — Manifest

Schauen Sie sich jet­zt das Man­i­fest für die Europäis­che Möbe­lin­dus­trie und erfahren Sie mehr über den Aktion­saufruf des Ver­ban­des der Europäis­chen Möbe­lin­dus­trie. Jet­zt anschauen

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
B

Busi­ness-to-Busi­ness (Abkürzun­gen B2B) beze­ich­net Geschäfts­beziehun­gen zwis­chen zwei oder mehr Unternehmen – im Gegen­satz zu Beziehun­gen zwis­chen Unternehmen und z. B. Kon­sumenten (Busi­ness-to-Con­sumer – B2C).
Unter B2B-Com­merce ver­ste­ht man dem­nach den Verkauf von Pro­duk­ten oder Dien­stleis­tun­gen eines Unternehmens an ein anderes Unternehmen.

Hier find­en Sie weit­ere Informationen
Wikipedia

Busi­ness-to-Con­sumer (auch Busi­ness to Client (B2C) ste­ht für Kom­mu­nika­tions- und Geschäfts­beziehun­gen zwis­chen Unternehmern und Konsumenten.
Unter B2C-Com­merce ver­ste­ht man dem­nach den Verkauf von Pro­duk­ten oder Dien­stleis­tun­gen eines Unternehmens an Verbraucher.

Hier find­en Sie weit­ere Informationen:
Wikipedia

Ist ein Begriff aus der Infor­matik, oft als Gegen­teil zu Stam­m­dat­en. Bewe­gungs­dat­en sind dynamis­che Infor­ma­tio­nen beze­ich­net, die Verän­derun­gen unter­liegen und in der Regel einen zeitlichen Bezug haben. Der Liefer­t­er­min für eine Bestel­lung ist ein Beispiel für Bewe­gungs­dat­en, während die Artikel­num­mer zu den Stam­m­dat­en gehört.

Häu­fig wer­den diese Begriffe auch für eine elek­tro­n­is­chen Nachricht­en ver­wen­det. Eine Bestellbestä­ti­gung oder ein Lagerbe­stands­bericht fall­en z.B.  unter die Rubrik der Bewegungsdaten.

BME­cat ist ein stan­dar­d­isiertes XML basiertes Aus­tauschfor­mat für Katalogdaten.

Das BME­cat-For­mat erlaubt den stan­dar­d­isierten Aus­tausch von Kat­a­log­dat­en sowie von Pro­duk­tk­las­si­fika­tion­ssys­te­men wie z. B. eCl@ss, ETIM und weit­ere. Das BME­cat-For­mat ist im deutschsprachi­gen Raum ver­bre­it­et, wird in der Branche Wohnen und Ein­richt­en aber nur sehr sel­ten verwendet.

Hier find­en Sie weit­erge­hende Informationen:
BME (Bun­desver­band Mate­ri­al­wirtschaft, Einkauf und Logis­tik e.V.)
Wikipedia

Effizienz ste­ht für das Ver­hält­nis zwis­chen Leis­tung (Kosten) und Ertrag (Gewinn). Wir bew­erten Geschäft­sprozesse dann als nicht effizient, wenn es Möglichkeit­en gibt, densel­ben Prozess mit weniger Ressourcen, bei gerin­geren Kosten, in kürz­er­er Zeit, mit höher­er Qual­ität abzubilden.

Der Han­delsver­band Möbel und Küchen (BVDM) ist die beruf­spoli­tis­che und branchen­fach­liche Inter­essen­vertre­tung des Fach­han­dels mit Möbeln, Küchen und Ein­rich­tungs­ge­gen­stän­den in Deutsch­land. Der Ver­band ver­tritt die Inter­essen von rund 8.500 Unternehmen an rund 10.000 Stan­dorten mit ca. 100.000 Beschäftigten.

Hier geht’s zur Webseite:
BVDM
HWB

Ver­net­zen Sie sich jet­zt mit uns!

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

Exk­lu­sive Vorstel­lung des Branchen­pro­jek­ts furnFUSION
Do., 23.02.23. // 10:00 bis 12:00 Uhr
Jet­zt mehr erfahren // Jet­zt anmelden

Liefer­ket­ten­sorgfalt­spflicht­ge­setz – mit Michaela Streibelt, AWE
Mi., 22.03.23. // 10:00 bis 11:00 Uhr
Jet­zt mehr erfahren // Jet­zt anmelden

EuroShop 2023
So., 26.02.23. bis Do., 02.03.2023
Jet­zt Tick­et sichern

INSIDE Branchen Gipfel 2023
Di., 25.04.23
Jet­zt Tick­et sichern